Waschen, pflegen und dergleichenein Foto von einem Schweizer Taschenmesser für Friseure mit Friseurutensilien

Shamponieren mit Fingerspitzengefühl:

Verwöhnen Sie ihr Haar und die Kopfhaut mit sanft kreisenden Bewegungen! (fördert die Durchblutung und genau da befinden sich die Nährstoffe für ihr Haar)

Keine Hektik:

Eine Pflegekur sollten Sie ausgibig in das Haar einarbeiten und gründlich einwirken lassen! Für die Extraportion Farbpflege: L'Oreal Professional Farbpflege in den Haarlängen und Spitzen auftragen; Tipp: Bei Rottönungen einen Farbstabilisator verwenden! Color-Shampoos, die nicht auf Ihre persönliche Farbe abgestimmt sind, schwächen das Haar. Ölhaltige Produkte können vorallem bei porösem Haar die Farbpigmente vorzeitig lösen.

Ob Shampoo, Farbpflege oder Kur:

Ausspülen mit reichlich, möglichst nicht zu heißem Wasser: Zu heißes Wasser führt zu übermäßiger Quellung, stresst das Haar und greift seine Oberfläche an.

 

Nasses Haar braucht Feingefühl

ein Foto von einem Kind mit statisch aufgeladenen Haaren

Lassen Sie sich etwas Zeit für´s Haar:

Durch das Waschen ist es aufgeweicht und besonders empfindlich. Das gewaschene Haar wird sanft mit einem Handtuch abgetupft oder leicht geknetet. Das Handtuch wird um das Haar zum Turban eingedreht -das Haar einige Minuten feucht lassen.

Kamm ist nicht gleich Kamm:

Verwenden Sie bei feuchtem Haar grundsätztlich nur weich gerundete, grob gezinkte Kämme - vor dem Kämmen das Haar vorsichtig entwirren.

Kämmen mit System:

Beginnen Sie bei den Spitzen und arbeiten Sie sich schrittweise bis zum Haaransatz vor.

 

Heiße Lüfte - föhnen mit der richtigen Temperatur...

Bleiben Sie auf Distanz:

30 cm Föhn-Abstand zum Haar sind ideal. Maximal auf mittlerer Stufe föhnen (unbedingt Föhnschaum verwenden = Hitzeschutz!) Auf keinen Fall "extra heiß" und aus unmittelbarer Nähe föhnen - die Haare verlieren an Glanz und brechen leicht.

Auch unter der Haube sollte es nicht zu heiß hergehen:

Höchsttemperatur 50°C - Optimal ist es, einen Thermo Protektor (als Schutz vor dem Austrocknen des Haares und gleichzeitig als Festiger) vorher ins Haar zu sprühen!

Schütze das empfindliche Deckhaar:

zuerst kopfüber föhnen - dann das halbtrockene Haar mit einem grobgezinkten Kamm oder einer Naturborstenbürste vor dem Spiegel in Form bringen.

Schonend stylen:

Kunststoffwickler verwenden - Wickler aus Kunststoff heizen beim Föhnen nicht auf - Tipp: Greifen Sie zu Klettwicklern.

 

Kleine Tipps - große Wirkung...

Verwenden Sie ausschließlich farb- und strukturschonende Spezialprodukte:

Festigende Stylingprodukte mit wenig oder keinem Alkohol schonen ihr Haar und bringen es glänzend in Form. Stylingprodukte ohne Pflegezusätze schwächen Glanz und Farbbrillanz und können ihr Haar "zusammenfallen" lassen.

Hausfrauentip:

Natürliche Aufheller für blondes Haar sind Zitronensaft und Wodka: mit einer Sprühflasche ins Haar spritzen, durchkämmen und 40 min. einwirken lassen.

Poolüberraschung:

Wasser aus Kupferleitungen und Pools kann aufgehellte Haare verfärben. Eine Aspirintablette, in Wasser aufgelöst, als Spülung repariert diesen Schaden.

Wir beraten Sie gerne!

nach oben

Haarpflege-Styling

Newsletter

INOA - Ölhaarfarbe von L'Oreal

L'Oreal Professional Werbelogo